• RSW
  • Schule
  • Informationen zum Übertritt an die Realschule

Informationen zum Übertritt an die Realschule

Liebe Eltern,

der Besuch der 5. Klasse Realschule ist möglich nach der 4. Klasse Grundschule oder nach der 5. Klasse Mittelschule.

I. Allgemeines

Die Realschule kommt vor allem den Schülerinnen und Schülern entgegen, die als Ziel einen gegenüber dem Gymnasium kürzeren und überschaubaren Bildungsweg anstreben, der mehr praxis- und berufsorientiert und weniger theorielastig ist. In den Klassen 5 und 6 werden besonders in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch durch fünf Wochenstunden die Grundlagen gelegt. Die Schülerin/der Schüler wird mit der realschultypischen Arbeitsweise vertraut gemacht, wobei genügend Zeit für Vertiefung und Wiederholung gegeben ist. Ab Klasse 7 erfolgt dann die Differenzierung in vier Wahlpflichtfächergruppen:

Gruppe 1 Profilfächer:
Mathematik, Physik, Chemie, Informationstechnologie
Gruppe 2 Profilfächer:
Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Wirtschaft und Recht, Informationstechnologie
Gruppe 3a Profilfächer:
Französisch, Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen
Gruppe 3b Profilfächer:
Kunsterziehung, Informationstechnologie

Alle Wahlpflichtfächergruppen sind gleichwertig und führen zum selben Ziel, dem Realschulabschluss. Sowohl für den Eintritt in eine anschließende Berufsausbildung als auch für einen weiteren Schulbesuch (Fachoberschule oder Oberstufe Gymnasium) ist damit ein solides Fundament gegeben.

Die Städtische Realschule Weißenhorn ist eine allgemeinbildende, öffentliche Realschule und damit allen Schülerinnen und Schülern zugänglich, die die für den Besuch notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Es werden alle vier für die Realschule infrage kommenden Wahlpflichtfächergruppen geführt.

II. Informationsabend

Um Sie, liebe Eltern, mit unserer Realschule vertraut zu machen, führen wir am


Dienstag, 29. März 2022, um 19:00 Uhr

in der Fuggerhalle Weißenhorn


zusätzlich zu den bereits erfolgten Veranstaltungen in der Grundschule einen Informationsabend durch. Sie werden dabei über die Ziele der Realschule, unser Schulleben, die Stundentafel und schulorganisatorische Themen informiert. Außerdem erfahren Sie Näheres über die Aufnahmebedingungen und den Probeunterricht.

Ob eine Schulhauserkundung im April für die neuen Fünftklässler statt finden kann, geben wir Ihnen rechtzeitig über unsere Homepage bekannt.

III. Anmeldungen

Anmeldung per Einwurf (Briefkasten vor der Realschule):


Bitte achten Sie hierbei auf die Vollständigkeit und Lesbarkeit der Unterlagen, da diese sonst nicht bearbeitet werden können! (Alle erforderlichen Unterlagen finden Sie unter Download & Formulare). Bitte reichen Sie zudem das Übertrittszeugnis im Original (!), eine Kopie der Geburtsurkunde sowie bei Alleinerziehenden den entsprechenden Sorgerechtsbeschluss ein. Es wird weiter darauf hingewiesen, dass bei getrennt lebenden Erziehungsberechtigten die Unterschrift von beiden Elternteilen nötig ist.

Anmeldung ist in folgendem Zeitraum möglich: 

Montag, 9. Mai – Freitag, 13. Mai 2022

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung ausschließlich in diesem Zeitraum möglich ist. Spätere Anmeldungen können in der Regel aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden.

Aufgenommen werden Jungen und Mädchen der 4. Klasse Grundschule oder der 5. Klasse Mittelschule, die am 30.09.2022 das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Anmeldung kann von einem Erziehungsberechtigten vorgenommen werden, wobei die Anwesenheit des Kindes nicht erforderlich ist. Anfang Mai bekommt jedes Kind der 4. Klasse Grundschule ohne Antrag ein Übertrittszeugnis. 

Hinweis: Kinder, die weder röm.-katholisch noch evangelischen Glaubens sind und nicht am Ethik-Unterricht teilnehmen, müssen durch ihre Eltern die Teilnahme am Religionsunterricht beantragen, sofern dies gewünscht wird. (Dieses finden Sie ebenso unter Download & Formulare.)

IV. Aufnahme/Probeunterricht

Voraussetzung für die Aufnahme von Schülern der Jahrgangssrufe 4 ist, dass die Schüler die Eignung für den Besuch der Realschule durch das Übertrittszeugnis mit dem Vermerk „geeignet für den Besuch des Gymnasium/ der Realschule“ und mit einem Notenschnitt in Deutsch/Mathematik/ Heimat- und Sachunterricht von mindestens 2,66 nachweisen.

Schüler der Jahrgangsstufe 4 mit einem Notendurchschnitt von 3,0 oder schlechter in Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachkunde können am Probeunterricht der Realschule teilnehmen.

 

Probeunterricht bestanden  
Deutsch, Mathematik mindestens
einmal Note 3 und einmal Note 4
→ 5. Klasse Realschule
Probeunterricht nicht bestanden  
Deutsch, Mathematik zweimal Note 4 → Entscheidung der Eltern ob RS oder MS
Deutsch, Mathematik schlechter als Note 4 → 5. Klasse Mittelschule

 

Schüler, die im Probeunterricht in einem der beiden Fächer die Note 5 oder die Note 6 erzielt haben,
haben den Probeunterricht nicht bestanden und können nicht an die Realschule übertreten.

Der Übertritt von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 5 der staatlichen und staatlich anerkannten Mittelschulen ist ausschließlich mit dem Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 5 möglich, wenn in den Fächern Mathematik und Deutsch die Durchschnittsnote von 2,5 oder besser erreicht wird. (Kein Probeunterricht möglich!)

- Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5, die den Übertritt an die Realschule anstreben und die im Halbjahreszeugnis in den Fächern Mathematik und Deutsch die Durchschnittsnote 2,5 oder besser aufweisen, geben an der für sie zuständigen Realschule im Zeitraum vom 9. bis 13. Mai 2022 eine Voranmeldung ab.

- Die endgültige Anmeldung erfolgt dann in den ersten drei Ferientagen der Sommerferien (1. bis 3. August 2022) mit dem Original des Jahreszeugnisses.

- Schülerinnen und Schüler, die im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 5 den jeweils geforderten Notenschnitt in den Fächern Deutsch und Mathematik nicht erreicht haben, jedoch diesen im Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 5 erreichen, können sich ohne Voranmeldung ebenfalls in den drei ersten Ferientagen der Sommerferien mit dem Original des Jahreszeugnisses anmelden.

 

- Schülerinnen und Schüler, die von staatlich genehmigten Schulen aus Jahrgangsstufe 5 an die Realschule wechseln möchten, müssen an einem gesonderten Probeunterricht teilnehmen. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat bzw. die Schulleitung.




Der Probeunterricht findet von


Dienstag, 17.05, Mittwoch, 18.05. und Donnerstag, 19.05.2022
täglich ab 08:00 Uhr in der RS Weißenhorn


in den Fächern Deutsch und Mathematik statt und bezieht sich auf den Unterrichtsstoff der 4. Klasse Grundschule.

V. Sonstiges

Eine Probezeit in der 5. Klasse entfällt generell, jedoch dient die 5. Klasse dazu, Schullaufbahnentscheidungen zu überdenken.

Für besondere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne - auch telefonisch - zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Marion Braun (Beratungsrektorin)

Christa Megow (Realschuldirektorin)