Aktionen - Schuljahr 19/20

Wintersportwoche der Klassen 7 c und 7 d in Oberstdorf

Alle fieberten der Wintersportwoche schon lange entgegen. Dann war es endlich so weit: Am Montag 10. Februar 2020 wollten sich die Klassen 7 c und 7 d um 8 Uhr vor der Fuggerhalle treffen und mit dem Bus ins Allgäu fahren.  Doch am Sonntagabend kam der Sturm „Sabine“ und der Wind war so heftig, dass alle Schulen im Landkreis Neu-Ulm am Montag „sturmfrei“ hatten.  Somit mussten wir unsere Fahrt auf Dienstag verschieben. Die Wetterlage beruhigte sich  am Dienstag und wir machten uns auf den Weg nach Oberstdorf. Untergebracht wurden wir in der Jugendherberge Kornau.

Dort gab es jeden Morgen ein leckeres Frühstücksbuffet um Kraft für den Tag zu tanken. Anschließend hieß es für alle „ab in den Schnee“. Die Anfänger- und Fortgeschrittenengruppen fuhren mit dem Skibus ins Kleinwalsertal und hatten viel Spaß auf den Skipisten der Kanzelwand, in der Heuberg-Arena, in Riezlern und am Hohen Ifen. Auch die Wintererlebnisgruppe war sehr aktiv: die Wanderung zum Söllereck, das Rodeln, die Besichtigung der Skiflugschanze, das Eislaufen, die Wanderung zur Bärgunthütte, das Bauen von Schneeskulpturen und Spiele im Schnee standen auf dem Programm. Die Abende ließen wir mit einem FIS-Regeln-Film, verschiedenen Gesellschaftsspielen, Tischtennis, Fackelwanderung und einer Hütten-Gaudi-Meisterschaft ausklingen.

Leider vergingen die vier Tage in den Bergen sehr schnell und wir mussten am Freitag Nachmittag aus dem schönen Allgäu wieder nach Weißenhorn fahren. Um halb vier kamen wir zwar müde, aber glücklich, gesund und erlebnisreich an der Schule an. Somit ging eine anstrengende, aber rundum gelungene Wintersportwoche zu Ende, die sicherlich beide Klassen in sehr guter Erinnerung behalten werden.

Michaela Poppel