Aktionen - Schuljahr 19/20

Trockeneistag

Keinen trockenen Unterrichtsstoff gab es am 22.01.2020 für zwei zehnte und 2 neunte Klassen unserer Schule. In einer reinen Experimentalstunde, natürlich versehen mit den Erklärungen zu den physikalischen und chemischen Sachverhalten, konnten sich die Schüler/innen selbst intensiv mit Trockeneis beschäftigen. Trockeneis, - 78° kaltes, festes Kohlenstoffdioxid, sublimiert, es geht also direkt vom festen in den gasförmigen Zustand über. Steckt man z. B. ein paar Trockeneispellets in einen Luftballon und knotet ihn zu, bläst er sich von selbst auf. Mit Trockeneis lässt sich saurer Sprudel herstellen und die Farbspielereien mit Indikatorfarben machen einfach Spaß.

Unterstützt wurden die Fachlehrerinnen von Prof. Gerd Bouchon, der seine ansteckende Begeisterung für die Chemie, sein umfassendes Expertenwissen und seine Kamera mit in den Chemiesaal brachte. Da er außerdem 7 Wasserpistolen mitgebracht hatte, konnten diese eingesetzt werden um draußen bei einem spektakulären Abschlussversuch einen Magnesiumbrand mit Wasser zu „löschen“. Warum es keine gute Idee ist, Metallbrände mit Wasser zu löschen, wurde dabei anschaulich klar. Ein schöner Tag fürs Langzeitgedächtnis aller Beteiligten.

A. M. Mertens, S. Pickert-Kuch