Aktionen - Schuljahr 14/15

Straßburg 2015 der Klasse 8 d

Wir konnten es kaum erwarten, die Vorfreude war groß, im März 2015 ging es dann endlich los. Bei toller Musik und Selfies in Mengen, war nach 4-stündiger Busfahrt Straßburg zu erkennen.

Aber wohin das Auge auch sah, warum waren so unzählig viele Soldaten da? Der Terror gegen jüdische Einrichtungen ist leider sehr groß, sodass sich die französiche Regierung zu diesem Schutz entschloss.

Wir bekamen unseren Führer, der uns witzig und cool alles Sehenswerte zeigte, so auch die High School. Doch so diszipliniert, wie man meint, ist eine französiche Klasse nicht, die ruft wild durcheinander, das geht gar nicht, aus unserer Sicht.

Die drei Tage mit „unserem Klaus“ haben wir genossen und ihn „bombastisch“ in unser Herz geschlossen.

Das Essen in Frankreich kann, ohne Sprüche nicht mithalten mit Mamas leckerer Küche. Dafür war die wunderschöne Bootsfahrt auf der Ill ein Muss, für uns alle ein einzigartiger Hochgenuss.

Musikalisch ließen wir den letzten Abend ausklingen, mit Gitarre, Klavier und unserem Singen. Auch die wunderschöne Stimme von Frau Dunsch, erweckte bei Frau Loch und unserem super Busfahrer die Stunde der Gunst.

Die Tage zerrannen so schnell wie der Wind, den krönenden Endspurt verbrachten wir mit unserem Geburtstagskind. 
(Frau Dunsch)

Zum Abschluss von diesen unvergesslich schönen Tagen, möchten wir nun „Danke“ sagen. Frau Dunsch und Frau Loch für die einmalig schöne Zeit, die sie mit uns zu verbringen waren bereit. Dieser Schulausflug wird schön in Erinnerung bleiben, deshalb durften wir dies auf die Homepage schreiben.


Lena Basler, Janina Hornstein, Melissa Hofmann, Maxi Merk, Sarah Hüber 
Klasse 8 d