Aktionen - Schuljahr 18/19

Schulhauserkundung

Für Freitagnachmittag 29.03.2019 hatte die Städtische Realschule Weißenhorn zur Schulhausführung für die Viertklässler der Grundschulen eingeladen, und wiederum reichte die nach abgeschlossener Generalsanierung sogar vergrößerte Aula kaum aus, um den Ansturm der vielen interessierten Eltern und deren Kinder zu bewältigen.

Nach kurzen Begrüßungsreden des Schulleiters Herrn Miesauer, seines Stellvertreters Herrn Rapp, der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Ummenhofer und der Musiklehrkraft Frau Dornach ging es für die neugierigen Kinder dann auch schon los. In Begleitung der Buddys (betreut von Frau Krüger) wurde gruppenweise nicht nur das schadstofffreie und farbenfrohe Schulhaus mit all seinen Fachräumen genauestens inspiziert, sondern auch die Fuggerhalle (Sporthalle der Realschule) und das Sportaußengelände. Während dieses Rundgangs hatten die Kinder zudem die Möglichkeit, den regulären Nachmittagsunterricht, der für die fünften Klassen als Wahlfach in Frage kommt, zu besuchen, und sie konnten dabei auch sogar schon selbst mitmachen. Dabei erfreute sich das Trommeln im Musiksaal besonders lauter Freude, aber auch der Rollbrettsportparcours in der Fuggerhalle fand großen Anklang bei den Kindern. Als besonderes Highlight kristallisierte sich die Poi-Gruppe heraus. Doch die Ausstellung mit gelungenen Kunstwerken der fünften Klassen sorgte ebenfalls für große Augen, so wie auch die Stellwände mit den Aktivitäten der Schülermitverantwortung. Die Betreuerinnen der Offenen Ganztagesschule standen den Kindern und deren Eltern Rede und Antwort.

Während also die Kinder gut eine Stunde lang unterwegs waren, konnten sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen (präsentiert und selbst gebacken vom Elternbeirat) untereinander, aber auch mit allen anwesenden Lehrkräften unterhalten und Fragen rund um die Schule stellen oder auf eigene Faust das Schulhaus inspizieren. In der Zwischenzeit kümmerten sich die Schulmediatoren rührend und mit allerlei Spielen unter der Leitung von Frau Krüger um kleinere Geschwister. Im Foyer verwöhnte die Fachschaft Religion mit fair gehandelten Bananen inkl. Schokoüberzug. Der komplette Erlös des Nachmittages kommt wie immer einem wohltätigen Zwecke zugute.

Am Ende ihrer Erkundungsreise durch die Städtische Realschule Weißenhorn erhielten alle Kinder einen Glückskäfer, da man, so der Schulleiter H. Miesauer, „auch in der Schule manchmal doch auch etwas Glück benötige“. Er wünschte aber den Kindern auch „viel Erfolg im kommenden Schuljahr an einer neuen Schule, egal um welchen Schultyp es sich dabei handeln werde“.

Hubert Miesauer