Rund 90 Kinder und Jugendliche der Städtischen Realschule Weißenhorn werden das Musical „Pauker unter Strom“ von Carl Fürst in Szene setzen. Mitwirkende sind die Musiktheaterklassen 5 A, 5 B, 6 A,  B, Schülerinnen und Schüler der Songgruppe, Schulband und Technik Crew unter der Leitung von Krimi Dornach sowie Jongleure und die Poi Gruppe unter der Leitung von Markus Hupfer. Der Autor, Akteure und Protagonisten laden Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu einer amüsanten Zeitreise durch die Welt des Erziehens und Unterrichtens ein. Neben einer spannenden und humorvollen Unterhaltung gibt es auch die ein oder andere Szene, die zum Nachdenken über Veränderungen in schulischen Bildungsprozessen anregen möchte. Dabei wird durch einen Vergleich zwischen Vergangenheit (Unterricht anno dazumal) und Gegenwart sowie Zukunftsvisionen deutlich, wie sich Erziehungsstile, Unterrichtsmethoden und Kommunikationsmuster geändert haben. Der Akt „Im Lehrerzimmer“ gestattet einen Einblick in einen Bereich, der der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich ist. Dabei zeigen verschiedene, überspitzt und humorvoll dargestellte Lehrertypen bewährte Strategien zur Bewältigung des pädagogischen Alltags auf. Die Szene „Aufstand bei Roboter S 437 – K 7317“ wirft einen Blick in die Zukunft der Bildung. Hier wird deutlich, dass ein verstärkter Einsatz von digitaler Technik eventuell auch mit ganz neuen pädagogischen und zwischenmenschlichen Problemen einhergehen könnte.

Premiere ist am Freitag, 17. Mai um 19:00 Uhr in der Fuggerhalle in Weißenhorn. Zwei weitere Veranstaltungen finden am Samstag, 18. Mai um 19:00 Uhr sowie am Sonntag, 19. Mai um 15:00 Uhr ebenfalls in der Fuggerhalle in Weißenhorn statt.

 

Der Kartenvorverkauf findet im Sekretariat der Städtischen Realschule Weißenhorn (Herzog-Ludwig-Straße 7) jeweils von Montag bis Donnerstag 10:00 bis 16:00 Uhr und am Freitag von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

 

Kartenreservierungen sind ebenfalls über das Sekretariat unter (07309) 2591 möglich. Restkarten gibt es an der Abendkasse jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.