AG Schulmediatoren in Ausbildung

Seit September 2014 gibt es das Angebot zur Ausbildung von „ Schulstreitschlichtern/ Schulmediatoren“ an unserer Schule.

Was ist Mediation/Streitschlichtung? Mediation bedeutet Vermittlung, ganz konkret Vermittlung in Konflikten. Wo Menschen aufeinander treffen, entstehen Konflikte - auch in Schulklassen. Das ist normal und gehört zum Schulalltag. Problematisch wird es, wenn Streit/ Konflikte in einer Klasse längere Zeit andauern und/oder sich zuspitzen.

Warum Streitschlichtung/Mediation an unserer Schule?

Ziel des Streitschlichterprogramms ist es, eine gemeinsame Lösung zu finden, damit beide Partner für die Zukunft gewinnen.

Das geschieht, indem die Konfliktparteien – unterstützt von den Schulstreitschlichtern – selbstständig eine einvernehmliche Lösung ihrer Probleme finden. Im Gespräch sollen sich beide Parteien über ihre eigenen Interessen, Bedürfnisse und Gefühle klar werden.

Dieser Weg ermöglicht den aktuellen Konflikt zu lösen, entstandenen Schaden zu beheben und eine weitere Zusammenarbeit zu ermöglichen. Es gibt keine Verlierer, sondern nur Gewinner. Die Schulstreitschlichter spielen dabei nicht die Rolle von Richtern. Sie bemühen sich vielmehr zu vermitteln. Das geschieht von beiden Seiten auf freiwilliger Basis.

Wie wird man Schulstreitschlichter?

Die Ausbildung zum Schulstreitschlichter/Mediator umfasst ca. 40 Schulstunden. Die Arbeitsgemeinschaft trifft sich 14-tägig am Nachmittag im Schulgebäude. Wir üben das Verhalten im Konfliktfall anhand von Rollenspielen, Protokollen, Phantasiereisen und anderen spannenden Methoden ein. Am Ende der AG bekommt Ihr ein Zertifikat, das euch die Ausbildung zur Streitschlichterin/zum Streitschlichter bescheinigt.

Ausbildungsinhalte:

  • Stärkung der Konflikt-Wahrnehmung und Sensibilisierung
  • Konfliktanalyse
  • Kommunikationsregeln
  • Grundlegende Prinzipien verbaler und nonverbaler Kommunikation
  • Konstruktive Kommunikation im Konflikt: Aktives Zuhören, Spiegeln, Ich-Botschaften
  • Rolle als Mediator
  • Durchführung eines Schlichtungsgesprächs
  • Stärkung der Zusammenarbeit im Team (Vertrauensspiele, Kooperationsspiele, Rollenspiele)

 

Wo finden das Schlichtungsgespräch/Mediation statt?

Die Schlichtungen werden in einem Streitschlichterraum vorgenommen. Ein Termin ist nach Absprache mit allen betroffenen Parteien zu treffen. Das Gespräch findet in der 1. und 2. Pause statt. Wenn die Zeit überschritten wird, wird ein neuer Termin angesetzt. Auch Lehrerinnen und Lehrer haben die Möglichkeit Schülerinnen und Schüler, die Probleme miteinander haben, zur Streitschlichtung zu schicken.

Barbara Krüger