Aktionen - Schuljahr 17/18

Spiel und Spaß mit den Schulmediatoren

Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat.  

Nicolas Chamfort (1741 - 1794)

 

Am rußigen Freitag gestalteten auch in diesem Schuljahr die Schulmediatoren eine Spielestunde für die 5. Klassen. In lustigen Faschingsverkleidungen wurde das Klassenzimmer zum Spielort. Gemeinsam Spaß erleben und herzhaft lachen können, das gehört ebenso zur Schule wie das Lernen. Stellvertretend für alle Schüler bedanken sich die Schüler der Klasse 5 c mit einem Abschiedsfoto.

 

Lachen kann man nie genug.

☺ Lehrerin zur Klasse: "Jeder der denkt, er sei doof, steht bitte auf."
Fritzchen steht als einziger auf. 
Lehrerin: "Fritzchen, warum bist du aufgestanden, denkst du, du bist blöd?"
Fritzchen: "Nein, aber ich wollte Sie dort nicht alleine stehen lassen."

☺ Der Lehrer seufzt verzweifelt: „Die Klasse ist so schlecht, dass in diesem Jahr in Mathe sicher 90 Prozent durchfallen werden.“ Ruft ein Schüler: „Aber so viele sind wir doch überhaupt nicht …“


☺ Ein Lehrer erwischt einen Schüler beim Schlafen im Unterricht: „Ich glaube hier ist nicht der richtige Platz, um zu schlafen.“  Antwortet der Schüler: „Das geht schon, wenn Sie nur ein bisschen leiser reden könnten.“

☺ Geht ein Schüler zu McDonald´s und bestellt eine Portion Pommes. Die Verkäuferin fragt: „ Klein, mittel oder groß?“ Schüler: „ Gemischt!“ 

 

Eure Schulmediatoren 

Svenja 10 b , Selina 10 b 

Daniel 8 a , Samuel 8 e , Jakob 8 a , Lukas 7 c  

mit Unterstützung von Paul 10 b und Niki 10 a