Aktionen - Schuljahr 17/18

Erkundung der VR-Bank

Am Dienstag, 20.03.2018, besuchten wir, die Klasse 9 b, im Rahmen des Wirtschaftsunterrichts für drei Schulstunden lang die VR-Bank in Weißenhorn, um in der Praxis zu sehen, wie unser im BwR- und Wirtschafts- und Rechtsunterricht erworbenes Wissen benötigt wird.

Durch den Tag wurden wir von Michael Fuchs, Privatkundenberater, geführt. Er erklärte uns zunächst, welche Möglichkeiten es gibt, sein Geld anzulegen, verbunden mit den derzeit niedrigen Zinsen. Deswegen ging er genauer auf Aktien und Fonds ein, da diese noch verhältnismäßig lukrativ sind, jedoch risikoreich!

Um noch mehr Einblicke zu erhalten, wurden wir anschließend in drei Gruppen geteilt und durch verschiedene Bereiche der Bank geführt. Zunächst waren wir am Arbeitsplatz von Herrn Stetter, der Firmenkunden betreut und berät. Er erklärte uns auch, dass er selbst als Bankberater immer noch BwR-Wissen aus seiner Realschulzeit braucht, z. B. ob es sich lohnt, eine Rechnung unter Skontoausnutzung zu bezahlen. Anschließend besuchten wir die Schalterhalle mit Kontoauszugsdruckern und Geldautomaten. Wir durften auch zum sehr modernen Schließfachsystem der Bank und erfuhren, dass dieses zu jeder Zeit und ohne einen Bankmitarbeiter funktioniert. Man kann allein durch PIN und eine Karte auf sein eigenes Schließfach somit z. B. auch nachts zugreifen.
Zuletzt sahen wir dann noch das Büro von Herrn Fuchs, der uns ja zuvor schon viel über seine Aufgaben erzählt hat.

Eine Stärkung in Form von Butterbrenzen und Getränken durften wir anschließend genießen, bevor wir nochmal von Herrn Fuchs betreut wurden und dieser nun über Finanzierungsmöglichkeiten, also Kredite, referierte. Er erklärte uns, welche Schritte er durchführt, wenn ein Kunde einen Kredit aufnehmen will und wie er prüft, ob die Kredithöhe vom Kunden voraussichtlich auch zurückgezahlt werden kann. Ferner erfuhren wir, dass der Zinssatz zwar im Groben festgelegt ist, jedoch auch noch etwas vom Berater beeinflusst werden kann.

Dann mussten wir uns auch schon auf den Weg zurück zur Schule machen, um die Busse nach Hause zu bekommen. Es war ein interessanter Einblick für uns. Der ein oder andere fand es sogar so interessant, dass er sich vorstellen kann, in Zukunft als Bankkaufmann zu arbeiten.

Herzlichen Dank an die VR-Bank Weißenhorn, insbesondere Herrn Fuchs!

Maren Degendorfer, 9 b

Angela Zoller